Leistungen

EKG

Bei einem Elektrokardiogramm (EKG) wird die Ausbreitung der elektrischen Aktivität des Herzens bildlich dargestellt. Mit Hilfe des EKGs lassen sich vielfältige Aussagen bezüglich der Herzfunktion machen, insbesondere der Diagnose von Herzrhythmusstörungen und Herzdurchblutungsstörungen.

Bildschirmfoto 2020-07-14 um 16.57.21.pn
Gym Workout

Ergometrie

Ergometrie (Belastungs-EKG): Bei einer Fahrradergometrie erfolgt eine kontinuierliche EKG-Aufzeichnung unter steigender Belastung. Einerseits kann damit die körperliche Trainingsleistung ermittelt werden, andererseits lassen sich belastungsabhängige Herzfrequenz- und Blutdruckregulationsstörungen feststellen. Insbesondere dient die Untersuchung zur Diagnostik von Herzdurchblutungsstörungen aufgrund vorliegender Koronargefäßeinengungen (Koronarstenosen).

Echokardiographie

Mit Hilfe der Echokardiographie (Herzultraschall) lässt sich die Morphologie und Funktion des Herzens erfassen. Es erlaubt die Beurteilung der Grösse der Kammern und Vorhöfe, der Dicke der Herzmuskelwände sowie der Funktion der Herzklappen. Störungen in der Pumpfunktion oder verminderte Kontraktilität in Wandabschnitten können so rasch und schmerzlos diagnostiziert werden und können wichtige Aufschlüsse über zugrundeliegende Erkrankungen liefern.

Ultraschall
Blood pressure reader

Langzeit-Blutdruckmessung

Bei einer Langzeit-Blutdruckmessung erfolgt eine in festgelegten Intervallen wiederholte Blutdruckmessung über 24 Stunden, bei permanent angelegter Manschette. Diese Methode gilt als Goldstandard der Blutdruckmessung und erlaubt auch die Beurteilung des nächtlichen Blutdrucks.

Langzeit-EKG

Bei einem Langzeit-EKG erfolgt eine kontinuierliche EKG-Aufzeichnung typischerweise über 24 Stunden. Dies dient zum Auffinden sporadisch auftretender oder nächtlicher Herzrhythmusstörungen.
Vorhofflimmern, eine oft asymptomatische Herzrhythmusstörung die mit einem erhöhten Schlaganfallrisiko einhergeht, oder Bradykardien (langsamer Herzschlag), welche ursächlich für unklare Schwindelattacken und Ohnmachtsanfälle sein können, können so aufgedeckt werden.

Bildschirmfoto%202020-07-14%20um%2016.51_edited.jpg
Bildschirmfoto 2020-07-14 um 17.04.13.pn

Lungenfunktionstestung

Besteht bei Ihnen Atemnot bei Belastung, Husten mit oder ohne Auswurf, oder sind Sie Raucher?
Bei Verdacht auf Atemwegs- oder Lungenerkrankung können durch eine Lungenfunktionsdiagnostik Atemvolumina und Atemflüsse gemessen werden und somit die Diagnose einer respiratorischen Erkrankungen gestellt werden.

Operationsfreigaben

Ich biete in unserer Ordination die für einen operativen Eingriff notwendigen Voruntersuchungen für eine interne OP-Freigabe an. Vorbestehende medikamentöse Therapien müssen oftmals vor Operationen angepasst werden. Diesbezüglich biete ich eine individuelle Beratung und Risikoeinschätzung an.

Ärztin macht Notizen
Bildschirmfoto 2020-07-14 um 17.08.51.pn

Carotis-Ultraschall

Beim Carotis-Ultraschall werden die großen Halsgefäße auf Gefäßwandablagerungen, Verkalkungen und Störungen im Blutfluss untersucht. 
Gefäßeinengungen können zu mangelhafter Blutversorgung des Gehirns, im schlimmsten Fall zu einem Schlaganfall führen. Mit der farbcodierten Duplexsonographie ist eine schmerzlose, hochauflösende Darstellung der Halsschlagadern möglich.

Blutabnahme

Es besteht für meine Patienten die Möglichkeit sich direkt in der Ordination Blut abnehmen zu lassen. Die Proben werden noch am gleichen Tag in das Institut Labors.at verschickt.

Blutproben
Bildschirmfoto 2020-07-14 um 17.34.09.pn

Knöchel-Arm-Index-Messung

Im Falle von Beinschmerzen in Ruhe und/oder bei Belastung, ist an eine Durchblutungsstörung infolge einer Arteriosklerose der Beinarterien zu denken. Zur Diagnostik werden mittels Ultraschall die Blutdruckwerte der Beine mit denen der Arme in Beziehung gesetzt. Hieraus lassen sich Schlüsse über Durchblutungsstörungen an den Beinen ziehen und abschätzen ob eine weitere Abklärung erforderlich ist.